Soziales Engagement

Stiftung Weizenkorn


 

Die Geschützten Werkstätten Weizenkorn sind ein soziales Unternehmen. Sie bieten über 180 geschützte Arbeits- und Ausbildungsplätze für vorwiegend junge Frauen und Männer an, die aus psychischen oder psychosozialen Gründen vorübergehend oder dauernd auf dem freien Arbeitsmarkt keinen Platz finden. Das Weizenkorn besteht seit 1979 und ist von Bund und Kanton als geschützte Werkstatt sowie als Anbieter für berufliche Abklärungen und Ausbildungen anerkannt. Finanziert wird das Unternehmen durch den Verkauf von Produkten, Beiträgen vom Bundesamt für Sozialversicherung und von Spenden.

Das Weizenkorn bietet ein breites Angebot an Ausbildungsmöglichkeiten in verschiedenen Arbeitsbereichen. Die Optionen reichen von beruflichen Abklärungen, Arbeitstraining, IV-Anlehren bis hin zu anerkannten Anlehren und Berufslehren. Es werden fachspezifische Themen sowie allgemeinbildende Fächer geschult und gefördert.

In der Begleitung und Förderung stehen die Fähigkeiten und Stärken der einzelnen Person im Vordergrund. Der geregelte und begleitete Arbeitsalltag bietet die Grundlage zur Stärkung der bestehenden Kompetenzen und zur Verbesserung der Vermittelbarkeit und zum Erweitern von Fachwissen. Hier geht's zu den Produkten