Soziales Engagement

Stiftung Brändi


 

Mit über 1’100 Arbeits- und Ausbildungsplätzen und über 340 Wohnmöglichkeiten ist die Stiftung Brändi heute eine der führenden nationalen Institutionen für Menschen mit Behinderungen – und mit rund 1‘800 Beschäftigten eine der grössten Arbeitgeberinnen im Kanton Luzern. Sie verfügt über 15 eigene Unternehmen in allen Hauptregionen des Kantons und ist damit lokal ausgezeichnet verankert. Ihren Stiftungszweck – die berufliche, gesellschaftliche und kulturelle Eingliederung von Menschen mit Behinderungen – setzt die Stiftung Brändi mit einer breiten Palette an Ausbildungs- und Begleitungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz sowie individuellen Wohnangeboten erfolgreich um.

Ihre Angebote richtet die Stiftung Brändi an Jugendliche und Erwachsene, Frauen und Männer mit einer Behinderung. Es sind Menschen, die den Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes ohne gezielte Förderung noch nicht oder nicht mehr gewachsen sind. Sie begleitet Menschen mit Geburtsgebrechen, mit körperlicher oder geistiger Behinderung, mit Sozial- und Lerndefiziten und Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.

Die Stiftung Brändi ist aber auch im Wirtschaftsmarkt sehr erfolgreich. In der Produktion, in der Ausbildung und in der Integration arbeitet sie eng mit der Industrie und dem Gewerbe zusammen. Sie ist in 14 Branchen tätig und erbringt hohe Produktionsleistungen. Die Erträge aus diesen Leistungen entlasten die Finanzen des Kantons Luzern erheblich, sie ermöglichen einen hohen Eigenfinanzierungsgrad. Hier geht's zu den Produkten